Februar 2020 – Review

Besser spät als nie …

Jaaaa, wir haben schon Mitte März … Na und?!?

Das, was im Februar so bei mir passiert ist, ist ja trotzdem passiert. Und solange ich wir noch eine 3 im Monat haben, bin ich nicht zu spät.

Hier kommt er also, mein Rückblick auf den Monat Februar.

Have a FANNY day

Den größten Kracher zuerst!

Während eines äußerst lustigen Weiberwochendes mit meiner Familie entstand ein Spruch, der schlussendlich zu meinem eigenen Merch-Shop geführt hat.

HAVE A FANNY DAY

Also, wenn dieser Spruch nicht zu mir passt, weiß ich auch nicht.
Nachdem er einmal raus war, habe ich mich hingesetzt und ihn grafisch aufgepeppt. Und nun könnt ihr allen möglichen Merchandise damit haben.
Denn kurz darauf habe ich mich entschieden, meinen eigenen Shop bei Spreadshirt zu eröffnen.

Dort findet ihr nun Shirts, Jacken, Tassen, Buttons, Mauspads und was nicht noch alles – mit den verschiedenstens Designs zu mir, Elesztrah und Countdown to Noah. Mal schauen, was da zukünftig noch so dazukommt.

Schaut unbedingt rein! Ich habe für euch auch eine kleine Rabattaktion: Vom 18.-20.3. bekommt ihr 20% auf alles!
Viel Spaß beim Schmöckern.

Keine Fotobeschreibung verfügbar.

Bild könnte enthalten: eine oder mehrere Personen, Personen, die stehen und im Freien

Hörbuch – Neuerscheinungen

Kommen wir nun dazu, was es so Neues mit meinem Stimmchen auf dem Hörbuchmarkt gibt, bevor wir dazu kommen, was es nicht geben wird …

Eine Übersicht über alle Hörbücher von und mit mir findet ihr übrigens HIER.

Nicole Böhm: “Spieglein, Spieglein an der Wand” (Band 2)

Spieglein, Spieglein an der Wand?

Spieglein, Spieglein an der Wand, wer ist die Herrscherin in diesem Land? Jene Frage beschäftigt nicht nur Kristin Collins, deren Leben völlig auf den Kopf gestellt wird, als sie das dunkle Geheimnis ihrer Existenz aufdeckt; auch die Wesen der Märchenwelt Abalion sind von den Verschiebungen der Mächte betroffen. Ash kämpft mit Moon gegen einen vermeintlich unüberwindbaren Gegner. Jorge sieht sich mit seiner Vergangenheit konfrontiert und auch Conrad gerät zwischen die Fronten.

Nichts bleibt, wie es scheint. Das Gute vermischt sich mit dem Bösen, aus den Tiefen Abalions steigt der Grimm mächtiger und gefährlicher als je zuvor empor. Kristin und Ash müssen über dunkle Pfade wandeln und sich dem Fluch stellen, der sich auf Ashs Haut ausbreitet. Nur wenn sie zwischen den Zeilen lesen, können sie dem Geheimnis der Masali auf die Spur kommen. Ein Wettlauf um die Vorherrschaft in Abalion entbrennt und er macht nicht vor der realen Welt halt.

 

Die Liebe gibt Pfötchen (ungekürzt)

Petra Schier: “Die Liebe gibt Pfötchen”

In dem maritimen Lichterhaven hat Thorsten ein Zuhause gefunden. Gemeinsam mit seinem Halbbruder baut er in der Familienwerft hochwertige Holzboote – und erfüllt sich damit einen lang gehegten Traum. Alles, was ihm jetzt noch zu seinem Glück fehlt ist ein Date mit Martina. Doch seit ihrer ersten Begegnung weiß er: Er wird kämpfen müssen, wenn er diese umwerfende Frau für sich gewinnen will. Aber er scheint einen Verbündeten zu haben. Martinas vierbeiniger Begleiter, der ungarische Hirtenhund Capone, schafft es irgendwie immer wieder, dass die beiden sich wie zufällig treffen …

Crowdfunding

Nun zu den weniger schönen Neuigkeiten … Zu dem Hörbuch, das es nicht von mir geben wird.

Nachdem ich bereits eine Leseprobe zu Sabine Schulters “Die Greifenreiterin” vertonen durfte, hatte Sabine den großen Wunsch, das komplette Buch von mir einlesen zu lassen, was ich unheimlich gern getan hätte.

Die Umsetzung ist allerdings gescheitert. Sabine hatte große Hoffnung in eine Crowdfunding-Kampagne gelegt, die ich ebenfalls unterstützt habe.  Am Ende ist jedoch nur ein Drittel des benötigten Geldes zusammengekommen und die Aktion damit gefloppt. Sprich, es wird kein Hörbuch geben.

Ich finde das recht schade und kann es auch nicht ganz nachvollziehen. In so vielen Bereichen hat sich Crowdfunding bereits durchgesetzt – warum nicht in der Literaturszene?
Ich denke, das liegt an fehlender Aufklärung. Viele glauben, dass sie beim Crowdfunding Geld spenden oder verschenken, dass sich der Initiator am Ende sogar einstreicht, wenn das Projekt nicht zustande kommt. Dabei ist Crowdfunding etwas ganz anderes!

Ich habe mir mal die Zeit genommen und ein kleines Video zu dem Thema gedreht. Vielleicht kann ich damit ein paar Vorurteile aus dem Weg räumen – und euch für die aktuelle Startnext-Kampagne von Mary Cronos begeistern, die seit einigen Tagen für ihr Hörbuch “Houston Hall” sammelt, welches ebenfalls von mir vertont werden soll.

 

Schreibprozess

Jaaaa, da gibt es eine gute und eine schlechte Nachricht …

Die schlechte zuerst? Okay …
Ich habe mein gesetztes Schreibziel von 20.000 Wörtern nicht erreicht. Es sind nur schwache 15.000 geworden und dann war mit einem Schlag Ruhe. Hier seht ihr, was ich meine:

Aber hey, nun zur guten Nachricht. Es war keine Schreibblockade, die mich da so jäh erwischt hat, sondern eine geplante Schreibpause.

Denn …

ICH HABE #ANIWU BEENDET!!!!

Ja, genau. Der Roman, der mich Ende September mit seinem Plot so eiskalt überrumpelt hat, ist mit 74.000 Wörtern beendet. Dass er sich mal wieder verselbstständigt hat und nach einem zweiten Band giert, habe ich schon erwähnt, oder?! Aber damit werde ich erst im April beginnen. Den März gönne ich mir als kleine Auszeit, um wieder kreative Energie zu sammeln.

In der letzten Februarwoche habe ich #AniWu auch schon überarbeitet, sodass ich mein Ziel damit völlig erreicht habe und das Manuskript am 29.02. bei einem Verlag eingereicht habe. Bei welchem wird allerdings noch nicht verraten.

Was es sonst noch so gab

Zum Schluss zeige ich euch wieder die schönen Bücher, die ich als #HüterinderSterne verpacken durfte. Hier kommen also die Neuerscheinungen Februar vom Sternensand Verlag:

goetterherz2

Alia Schuber kl

Alia (Band 1): Der magische Zirkel von [Spoerri, C. M.]

Grimm20

Tja, das war es dann auch schon.
Ich fasse meine Highlights zusammen: ANIWU und MERCH-SHOP <3

Ghihihihi …

Ich hoffe, Beiträge dieser Art gefallen euch. Wenn ja, tragt euch doch als Follower für meine Homepage ein, damit ihr bei neuen Beiträgen per Mail benachrichtigt werdet. Außerdem merke ich so, dass ich euch erreicht habe 🙂

 

Wir lesen und hören uns!

Eure Fanny