Dezember-Update

Bevor wir uns alle in die wohlverdiente Jahresendpause verabschieden, komme ich noch mit meinem Dezember-Update um die Ecke.

Moment … Dezember? Und wo ist November? Und Oktober???

Bitte nicht gleich schreien, ich weiß ja, dass die fehlen. Das liegt daran, dass mir auch etwas gefehlt hat – nämlich Zeit.

Was mich alles so beschäftigt hat, erfährst du jetzt!

Buchmessen

Sehr viel Zeit und Energie haben mich die beiden Buchmessen Frankfurt und Berlin gekostet.

Eigentlich wollte ich gerade zur Frankfurter Buchmesse einen gesonderten Beitrag bringen, denn die 5 Tage waren einfach so vollgepackt mit grandiosen Ereignissen und Erlebnissen … Ich habe auch schon ungefähr 1/4 des Berichts fertig (jaaaa, unglaublich viel XD), weswegen ich hier jetzt nicht weiter dazu aushole – es sei denn, die Folgen dieser Ereignisse sind einer der Gründe, warum ich nicht zu meinem Monats-Update gekommen bin.

Auf jeden Fall waren beide Messen, die Frankfurter Buchmesse und die BuchBerlin, wieder gigantisch. Die FBM lebt und bebt, rüttelt an einem wie ein Gewittersturm und schüttelt einen ebenso durch, wenn auch nur emotional gesehen. Die BuchBerlin ist wie ein Klassentreffen, gemütlich und heimelich, was die Trennung am Ende nicht leichter macht, auch wenn es nur 2 Tage sind.

Beide waren erfolgreich. “Elesztrah” wie auch “Countdown to Noah” waren sehr beliebt, “Feuer und Eis” auf der FBM sogar ausverkauft. Und ich habe mich gefreut wie ein Schnitzel über all die lesebegeisterten Menschen, die ich in Zukunft in meine Fantasiewelt entführen darf.

Frankfurter Buchmesse, Sternensand Verlag

Abschluss Elesztrah 4

Schon in meinen letzten Beiträgen habe ich berichtet, dass ich wie ein Weltmeister an der Fortsetzung meiner Highfantasy-Reihe arbeite. Mein Ziel war es, die Rohfassung Anfang Oktober zu beenden, was einen wahren Schreibmarathon verlangte.

Warum habe ich mir diesen Druck gemacht? Eigentlich für mich selbst, um eine selbstgesetzte Deadline zu halten – die Abgabe des fertigen Buches Anfang November, damit ich Elesztrah 4 mit auf die LBM 2019 nehmen kann. Und BAAAM – ich habe es geschafft!

Mittlerweile ist nicht nur das erste Lektorat bereits erfolgt, es gibt auch einen Titel und einen Klappentext, den ihr auf der Übersichtsseite zu Elesztrah findet.

Ich bin total stolz darauf, in welch kurzer Zeit ich die zweite Hälfte des Romans geschrieben habe und freue mich schon jetzt, es im März in den Händen halten und für euch live auf der Messe signieren zu können!

Neues Hörbuch-Projekt

Eigentlich wollte ich mich nach Abschluss von Elesztrah 4 wieder auf meine Sprecherarbeit konzentrieren, und zwar genauer auf „Countdown to Noah 2“. Ungefähr die Hälfte des Hörbuchs ist bereits im Sommer entstanden und ich weiß, dass viele auf die Fortsetzung warten.

Doch meistens kommt es anders als man denkt …

Ja, ich stehe seit Anfang November wieder regelmäßig in meiner Tonkabine. Einen schönen Artikel dazu gab es übrigens in der OTZ.

Allerdings erklingt dort aktuell nicht die „Stimme“ von Cassidy, sondern die von Agatha und Filio – den Protagonisten aus dem SciFi-Thriller „Das Fossil“ von Joshua Tree. 

Ich kenne Joshua schon eine Weile und war hin und weg, alles er mich auf der FBM als Sprecherin für seinen neuesten Roman engagierte, der sich seit Wochen wacker auf den ersten Plätzen diverser Amazon-Rankings hält. 

Ob das Projekt am Ende tatsächlich veröffentlicht wird, ist jedoch noch offen. Das Ganze wird über ein Crowdfunding-Projekt finanziert und nur, wenn die Kosten damit gedeckt werden, kann die Produktion des Hörbuchs vollständig umgesetzt werden. 

Spaß macht mir dieses Projekt unheimlich, denn die Geschichte ist wahnsinnig spannend und die Charaktere durchweg authentisch und liebenswert. Ich hoffe, dass noch fleißig Spenden zusammenkommen, damit meine Arbeit am Ende nicht umsonst war und du in den Genuss der von mir erzählten Geschichte kommst. 

Hüterin der Sterne

Auch meine Tätigkeiten für den Sternensand Verlag haben sich weiter intensiviert. Es gab einige Veränderungen im Lager, in dem ich die Sternchen untergebracht habe, die ich irgendwann in die weite Welt schicke. Es wurde neu sortiert, umgeräumt, verladen und katalogisiert – eine ziemlich zeitfressende Arbeit bei den über 60 Büchern, die der Verlag mittlerweile im Portfolio hat. 

Außerdem gab es einige Neuerscheinungen, die ich auf den Weg gebracht habe – unter anderem „Evig Roses 3“ von Jasmin Romana Welsch. Zum ersten Band dieser erotisch-humoristischen Romanreihe habe ich gerade eine Kurzlesung veröffentlicht Hast du sie dir schon angehört?

Wie findest du es? Sag mir deine Meinung dazu auf YouTube, ich antworte auf jeden Fall! 

Planung 2019

Für das nächste Jahr habe ich mir sehr viel vorgenommen. An manchen Dingen arbeite ich bereits, andere werde ich komplett neu angehen und wieder anderes wird weitergeführt und ausgebaut. 

Viele Details kann ich dir noch nicht verraten, aber zumindest einen kleinen Einblick in die „Agende 19“ geben: 

Buchprojekte: ZdU. Burning Eden, diverse Kurzgeschichten
Hüter-Job: weitere Lagerumstrukutierung
Hörprojekte: CtN 2, Elesztrah 1-?, Das Fossil 1+2, …

Während Punkt 1 und 2 sehr selbstständige Tätigkeiten sind, nehme ich im Bereich des Sprechens noch Aufträge fürs kommende Jahr an. Solltest du also Interesse an einem Hörbuch haben oder mich für einen anderen Sprecher-Job buchen wollen (z.B. Buchtrailer, Werbetrailer, Voice-Over), schreib mir einfach an elesztrah@web.de! 

Das war´s!

So, nun weißt du, warum ich einfach nicht dazu gekommen bin, meine Rückblicke regelmäßig zu schreiben. Ich hoffe aber, im neuen Jahr wieder mehr Zeit dafür zu haben. 

Jetzt verabschiede ich mich aber und ziehe mich in eine wohlverdiente kleine Web-Pause zurück. Ich wünsche dir und deinen Lieben ein schönes Weihnachtsfest, ein paar ruhige Tage „zwischen den Jahren“ und einen guten Rutsch nach 2019! 

Ich freue mich schon darauf, dir im neuen Jahr wieder zu schreiben. 

 

Deine Fanny

September-Update

Ich weiß, ich weiß, ich bin zu spät … Eigentlich hätte das September-Update schon im September kommen sollen. Aber der letzte Monat war ziemlich anstrengend und so bin ich einfach nicht zu dem Beitrag gekommen.

Lass mich dir erzählen, was mich so eingenommen hat!

Elesztrah geht in die heiße Phase

Ich glaube, ich habe noch nie so viel geschrieben wie im letzten Monat!

Du erinnserst dich, im August-Update habe ich stolz von 130 Seiten berichtet. Im September ist der 4. Band meiner Fantasyreihe auf unsagbare 250 Seiten angewachsen – das heißt, ich habe knapp 30.ooo Wörter geschrieben. Das ist mir noch nie passiert, ehrlich! Und ich glaube sogar, es ist nicht nur Mist dabei rausgekommen … Aber das kannst du wohl besser beurteilen:

Textausschnitt aus Elesztrah Band 4

Pomodoro-Technik – DER Geheimtip!

Das habe ich nur geschafft, indem ich mein Schreibverhalten etwa Mitte des Monats umgestellt habe (ja, erst in der Mitte – wer weiß, wieviel es sonst geworden wäre?!).

Ich habe schon vor einer Weile gemerkt, wie schwer es mir fällt, länger an einer Sache zu arbeiten. Oftmals begann meine frühmorgentliche Schreib-Einheit von 1 Stunde mit wildem Tastenklimpern, dass nach kurzer Zeit abflaute und sich zum Ende zu eher stillem “In die Luft starren” wandelte. Da erinnerte ich mich an eine Produktivitäts-Technik, von der ich gehört habe: POMODORO-Technik nennt sich das Ganze. Im Grunde geht es da um sogennante “Arbeits-Sprints”. Man setzt sich einen Timer von 25 Minuten, zieht mit seiner Arbeit durch und macht dann 5 Minuten Pause.

Ich arbeite etwas abgewandelt damit. 20-minütige Schreibeinheiten über den Tag verteilt, bis ich mein tägliches Schreibsoll voll habe. Und was soll ich sagen – es funktioniert! Wo ich sonst in meiner 1 Schreibstunde am Morgen manchmal nur 400 Wörter aufs digitale Papier brachte, erreiche ich mit der Pomodoro-Technik und 3 Einheiten locker mein Soll von 1200 Wörtern täglich. Es ist fantastisch!

An dieser Stelle geht ein Dank an Nicole Böhm, die mir wiederum Calvin Hollywood empfahl. Auf dessen Hörbuch “Produktivitätstechniken” bekam ich nämlich neben vielen anderen guten Tipps auch die Pomodoro-Technik vorgestellt.

Hörbuch "Produktivitätstechniken" von Calvin Hollywood

Neuerscheinungen im Sternensand Verlag

Da ich den Sternensand Verlag, in dem meine bisherigen Bücher erschienen sind, auch bei anderen Dingen stark unterstütze, haben mich die Neuerscheinungen ebenfalls auf Trapp gehalten. Drei tolle Geschichten sind im September erschienen und wurden von mir in die Welt entlassen.

Kennst du die Bücher schon? Wenn nicht, klick einfach auf das Cover und sieh sie dir genauer an!

Cover zu "Wächter der Runen 1"
Cover zu "Grimm Chroniken 6"
Cover zu "Banshee Livie 3"

Messevorbereitungen

Ja, auch das hat mich beschäftigt. Vor jeder Messe läuft in meinem Kopf etwa folgendes ab: “Du hast noch so viele Postkarten und Poster hier, du machst dieses Mal keinen neuen Sachen … Oh, ach schau mal, das wäre doch eine tolle Idee für neue Goodies!”

Tja, für die Frankfurter Buchmesse ist es dann nicht nur bei einem Goodie geblieben … Da ich mich ja als Hörbuchsprecherin engagiere, habe ich mich durchgerungen und bringe euch das Hörbuch zu “Countdown to Noah 1” als CD-Version mit! Es handelt sich dabei um eine limitierte Ausgabe, die dazu noch ein exklusives Poster enthält, dass es sonst nicht gibt.

Hörbuch "Countdown to Noah" als CD

Für 13€ kannst du es am Stand des Sternensand Verlags erwerben (Halle 3, Stand J27). Dort kannst du mich auch treffen, wenn du möchtest. Meine Signierstunden sind Mittwoch 14-15 Uhr und Donnerstag bis Sonntag jeweils 10-11 Uhr.

Außerdem wird es noch eine große Lesung mit mir und einigen anderen Autorinnen vom Verlag geben, am Freitag 12 Uhr im Lesezelt auf der Agora. Ich hoffe sehr, dich dort im Publikum begrüßen zu dürfen!

Die letzte Chance, mich nicht zu verpassen, bietet sich dann am Sonntag 11 Uhr, ebenfalls auf der Agora, beim großen Fantasy-Meet&Greet. Halte einfach nach roten Luftballons Ausschau!

Ausblick auf Oktober

Das war es dann schon wieder von mir … Ich hoffe, ich konnte dich ein wenig unterhalten und dir einen guten Einblick geben in das, was mich im September so beschäftigt hat.

Das nächste Mal melde ich mich dann wohl nach der Frankfurter Buchmesse mit einem kleinen Messebericht.

 

Liebste Grüße,
deine Fanny